TYPO3 MULTISHOP

Didaktisch-methodische Anmerkungen

Für den Unterricht ergeben sich entsprechend der historischen, ökonomischen und kulturellen Bedeutung des Oberen Mittelrheintals für Deutschland und Europa zahlreiche Lehrplanbezüge vor allem zu den Fächern Geschichte, Gesellschaftslehre und Erdkunde. So bieten sich Themen zur Bedeutung des Rheins in verschiedenen geschichtlichen Epochen ebenso wie die Siedlung- und Baugeschichte an. Beiträge zur Nutzung der Rheinterrassen, Weinbau und Tourismus befassen sich mit wirtschaftlichen Fragen der Welterberegion.

Weitere Themen und Aspekte eignen sich für die Erarbeitung in den Fächern Deutsch, Kunst, Biologie und Religion. Das Obere Mittelrheintal bietet sich darüber hinaus als großräumiger außerschulischer Lernort an, der mit vielen Kultuirgütern wie Burgen, Schlössern, Kirchen und Erinnerungsorten/ Denkmälern sowie historischen Städten und kleineren Orten erforscht werden kann.

Im Rahmen der Erkundung des Welterbes liegt ein Fokus auf dem Einsatz von digitalen Medien als Werkzeuge zum Lernen.

Auszug aus der Handreichung: